Düsseldorf Manager: Da hat´s XING gemacht


Guten Tag,

was die charmante Chefredakteurin des Magazin „Düsseldorf Manager“ alles von mir wissen wollte… Seit wann sind Sie bei XING? Warum haben Sie sich bei XING angemeldet? Nutzen Sie auch Facebook und Twitter? Hatten Sie auch negative Erfahrungen?

Natürlich stand ich brav Rede und Antwort. Denn Snežana Šimičić hatte schon einige Male bei unseren XING Netzwerktreffen der Regionalgruppe Bergisches Land teilgenommen. Sie hat dabei Networking live erlebt und erfahren, dass sich positive Online-Kontakte auch gut im Offline-Leben fortsetzen lassen. Bilder der Treffen der sympathischen Regionalgruppe finden Sie übrigens auf der Gruppen-Webseite.

Neues bei XING

Bei XING selbst gibt es auch einige Neuigkeiten. So werden derzeit peu à peu das Design verbessert und Features für HTMLS-fähige Smartphones bereitgestellt. Nach eigenen Angaben hat XING mittlerweile über 10 Millionen Mitglieder gewonnen.

Einige der XING-Urgesteine, die noch den persönlichen, grade einmal ein paar Tausend Mitglieder umfassenden Vorgänger „openbc“ kennen, haben XING mittlerweile den Rücken gekehrt. Denn viele der Gruppen haben mit der Grundidee, der fachlichen Vernetzung und der Bildung von Geschäftskontakten, nicht mehr allzu viel zu tun.

Nicht nur Gutes

„Und dann hat es XING gemacht“: Die alten Hasen empfinden es als unangenehm, dass manche Artikel in Stil und Wortwahl entgleisen, ohne dass die Moderatoren eingreifen. Auch Selbstdarsteller, die sie sich zu kleinen Dieter Bohlens der Sozialen Netzwerke aufspielen, finden hier die erforderliche Masse an Schaulustigen.

Kontroverse Fachdiskussionen verlieren in manchen Gruppen irgendwann den sachlichen Boden und geraten zu persönlichen Angriffen. Attacken unter die Gürtellinie, die ja selbst bei höchster Privatheitsstufe immerhin 10 Millionen Menschen mitlesen können. Wie heisst es doch: „Was Peter über Paul sagt, sagt mehr über Peter als über Paul.“

Dem einen oder anderen scheint es bei XING zudem eher um private Kontakte zum anderen Geschlecht zu gehen. Aber was soll´s, es entstehen ja monatlich neue Business-Netzwerke, die um die Nachfolge von openbc buhlen.

Mit gutem Gruß

Gunther Wolf

Links:

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Marketing, Vertrieb und getaggt mit , , am von .

Über guntherwolf

Gunther Wolf, Diplom-Ökonom und Diplom-Psychologe, ist Experte für Performance Management. Er ist seit 1984 als zertifizierter Management- und Strategieberater national und international tätig. Aufgrund seiner wegweisenden Innovationen ist Gunther Wolf gefragter Redner und Key Note Speaker. Er führte u.a. die ersten Outdoor Trainings für Führungskräfte in Deutschland durch, gilt als Erfinder der Kundenkarte und entwickelte das Modell der Zieloptimierung. Der vielfache Buchautor wurde 2013 für sein Buch "Mitarbeiterbindung – Strategie und Umsetzung im Unternehmen" mit dem Deutschen Managementbuchpreis ausgezeichnet.